Fuchsräude in Merenberg

Derzeit geht für Hunde eine Gefahr durch die sogenannte Fuchsräude aus. Hierbei bohren sich Sarkoptes-Milben  zur Eiablage Gänge in die Haut. Betroffene Hunde leiden unter massivem Juckreiz, der so stark sein kann, dass sie sich selbst Verletzungen zufügen. Die Haut kann gerötet sein und Papeln, Pusteln oder Krusten aufweisen. Auf der geschädigten Haut siedeln sich Bakterien an, die die Symptome noch verschlimmern.

Da diese Milben sehr leicht  zwischen Hunden übertragbar und somit hochansteckend sind,  empfiehlt der Marktflecken Merenberg Hundebesitzerinnen und Besitzern dringend, Ihre Hunde an der Leine zu führen. Es sollte außerdem davon abgesehen werden, die ausgewiesenen Waldwege zu verlassen.

Beim Menschen pflanzt sich die Milbe nicht fort. Dennoch kann es zu einer Hauterkrankung, der Pseudokrätze, kommen. Schon eine kurze Berührung eines kranken Tieres kann bei Menschen reichen, um sich anzustecken.